Tandempatenschaften


Tandempatenschaften

    Das Impulspatenschaften-Programm wird von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Eine Impulspatenschaft ist eine Patenschaft zwischen zwei (oder mehreren) Menschen. Diese ist darauf ausgelegt, dass sie mindestens zwölf Monate Bestand hat. In diesem Zeitraum sollen sich die beiden Tandempartner*innen möglichst 3 x treffen. 

    Was kann eine Tandempatenschaft sein?

    • Einkaufshilfe
    • Unterstützung beim Sprachenlernen 
    • Haustier-Sitting
    • Begleitung in die Stadt oder zu Behörden
    • Plauderpaten
    • Spazierengehen
    • Gärtnern
    • ...

    Eine besondere Form der Tandempatenschaft ist die Kulturpatenschaft.

    Wen kann ich unterstützen?

    • Senior*innen
    • alleinerziehende Mütter und Väter
    • Menschen mit Fluchthintergrund
    • Menschen mit Behinderung
    • neu zugezogene Menschen nach Bochum
    • Tiere
    • ...

    Wer kann sich ehrenamtlich engagieren?

    • jeder Mensch, der Lust hat
       

    Weitere nützliche Informationen zu den Tandempatenschaften haben wir in unseren FAQs zusammengestellt.

    Du möchtest unterstützt werden?

    Dann melde dich unter:
    Tel.: 0234 / 610 577 79
    E-Mail: paten@ehrenamt-bochum.de

    Du möchtest jemanden unterstützen?

    Dann sei bei dem Projekt dabei und melde dich unter:
    Tel.: 0234 / 610 577 79
    E-Mail: paten@ehrenamt-bochum.de